Wir

Wir sind die Plattform der Selbstvertretung wohnungsloser und ehemals wohnungsloser Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben. Wir engagieren uns für eine bessere Welt, die Überwindung von Armut, Ausgrenzung, Missbrauch, Entrechtung und Wohnungslosigkeit sowie für die Verbesserung konkreter Lebenssituationen: Alles verändert sich, wenn wir es verändern!

Wir sind unterschiedlich und vielfältig. Wir sind Gruppen, Vereine, Einzelpersonen, Projekte, Initiativen, Unterstützende und Gleichgesinnte. Wir vernetzen uns und arbeiten auf Basis selbstbestimmter Regeln zusammen.

Wir, das sind (unter anderem, ohne Anspruch auf Vollständigkeit): - ACHTUNG: DIESE SEITE IST IM AUFBAU -

Die Frauengruppe besteht aus ca. 25 wohnungslosen Frauen aus Deutschland und Europa und hat sich auf dem Wohnungslosentreffen im Juli 2017 gegründet. Frauen und Kinder sind besonders von Not, Elend und Gewalt betroffen. Frauen, die ohne Wohnung sind, werden sehr oft angemacht und unfreundlich angesprochen, meist schlafen sie am Tag und sind in der Nacht unterwegs. Frauen sind meist Einzelgängerinnen, sie neigen dazu ihre Not zu vertuschen, suchen vielfach Unterschlupf bei Männern, welche ihre Not ausnutzen. Sie leben in verdeckter Wohnungslosigkeit. Die Dunkelziffer ist sehr hoch, eine offizielle Statistik gibt es nicht.

Um auf diese Probleme aufmerksam zu machen wurde die Aktion „Keine Frau, kein Kind, keine Senioren müssen auf der Straße leben“ gestartet. Dazu wurden Plakate gedruckt und Unterschriften gesammelt. Am 21.12.17 wurden bundesweit Infostände aufgestellt und die Bevölkerung darüber informiert was es heißt auf der Straße zu leben. 18 Städte haben sich beteiligt.

Die Frauengruppe will den 21.12. als „Tag der wohnungslosen Frauen“ bei der UNO anerkennen lassen.

Die Frauengruppe wird koordiniert von Hilde Rektorschek (Marburg), Gründerin der Kulturloge

Tag der wohnungslosen Frauen

Marcus Hannover2018Hallo Ihr lieben Leser und Leserinnen!!

Meine Name ist Marcus Rudolph und ich komme aus Hannover. Ihr fragt Euch, warum ich hier auf der Homepage mich vorstelle. Ganz einfach: Ich möchte mich mal vorstellen.

Also mein Name ist Marcus Rudolph und ich bin seit dem 28.03.2005 wohnungslos.

Warum bin ich das? Ganz einfach: Ich habe auf andere Leute gehört und denn flog ich aus der Wohnung raus und bin dann in eine Unterkunft der Wohnungslosenhilfe rein gezogen und dort wohne ich ja sehr lange.

Wo findest Du mich denn: Das ist eine schwere Frage, aber eine gute! Wo findet man mich? Bei dem Heim, wo ich wohne und im Radio und zwar in Hannover bei Radio Leinehertz oder in Bremen bei Radio Weser TV und ab und zu bin ich im Freistatt und mache dort was. Und zwar Radiobeiträge für das Wohnungslosentreffen.

Wenn Du Kontakt haben willst, dann schreibe einfach an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder rufe mich an unter der Mobilfunknummer 0176 – 53 43 05 69.

Schönen Dank fürs Lesen,
Euer Marcus

Joomla templates by a4joomla